Programm

Mittwoch, 30. März 2016

Welt fair ändern

Dieser Tag wird ganz im Zeichen des JA!-Mottos „Welt fair ändern“ stehen. Lass dich auf Neues ein und sei offen für andere Sichtweisen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugendakademie verbringen den ersten Tag gemeinsam. An diesem Tag wirst du besser mit den Themen der Seminare während der Jugendakademie vertraut und kannst dich für die Teilnahme an zwei Seminaren entscheiden.

Donnerstag, 31. März 2016, bis Samstag, 2. April 2016

Der 1. Durchgang der Seminare endet am Freitagmittag. Nach dem Mittagessen beginnt der 2. Durchgang der Seminare um 13.30 Uhr. Somit belegen alle Teilnehmenden zwei verschiedene Seminare.

Seminarthemen

1) Fair urteilen - Vorurteile abbauen, Vertrauen aufbauen

Schnell ist eine fremde Person oder ein neuer Sachverhalt in eine Schublade einsortiert. Sicher hast auch du dir schon unbewusst vorschnell Urteile gebildet. Manchmal ist das sogar hilfreich. Aber wie kannst du Vorurteile, Klischees und falsche Rollenbilder erkennen? Im Seminar „Fair urteilen“ lernst du diesem Mechanismus kritischer entgegen zu wirken und Vorurteile, die in der eigenen Jugendgruppe bestehen, zu erkennen und diese abzubauen.

2) Fair teilen - Fair ändert Globalisierung die Welt?

Lokale Entwicklungen können weltweite Auswirkungen haben – und umgekehrt. Auch deine Entscheidungen im Alltag haben oft weitreichendere Folgen, als dir bewusst ist. Im Seminar „Fair teilen“ untersuchst du die internationalen Zusammenhänge im Klimawandel und Umweltschutz. Außerdem lernst du, was du selbst gegen die negativen Folgen dieser weltweiten Entwicklungen tun und wie du positive Effekte unterstützen kannst.

3) Fair handeln - Kinderrechte fair verteilt?

Alle Jugendlichen bis 18 Jahren haben eigene Rechte. Das Recht auf Freizeit, Gleichheit, Bildung, Schutz vor Gewalt und auch das Recht auf Mitbestimmung. Diese Rechte der UN-Kinderrechtskonvention gelten für alle Jugendlichen auf der Welt, unabhängig von Geschlecht oder Herkunft. Im Seminar „Fair handeln“ werden unter anderem diese Fragen beantwortet: Welche Rechte habe ich? Was haben die Rechte mit mir zu tun? Wie „gerecht“ ist es in meiner Jugendgruppe? Wie kann ich die UN-Kinderrechte in meinem Alltag praktisch umsetzen?

4) Fair trauen - Methoden der Vertrauensförderung

Im Seminar „Fair trauen“ lernst du verschiedene Möglichkeiten kennen, mit denen du Vertrauen innerhalb von Gruppen schaffen und fördern kannst. Mit den erlebnispädagogischen Methoden werden dir Grenzen aufgezeigt, sie erfordern eine gute Zusammenarbeit im Team und lassen dich neue Erfahrungen machen. Dafür musst du die Übungen und Spiele in diesem Seminar selbst ausprobieren, denn nur so kannst du sie später sicher in deiner Jugendgruppe anwenden.

Workshops am Nachmittag

Zusätzlich zu den Seminaren, bei denen die Teilnahme verpflichtend ist, bieten wir euch an, die freien Nachmittagsstunden gemeinsam zu verbringen. In Workshops stehen mehrere unterschiedliche Themen wie Bauen von Handy-Ladestationen, Selbstbehauptung oder das Vorbereiten des Abschlussabends zur Auswahl.