Programm

Sonntag, 29. März 2015, und Montag, 30. März 2015

Die Stunde Null - eine neue Gesellschaft entsteht

Erlebe, dich in unbekannter Umgebung mit den vorhandenen Ressourcen zurechtzufinden! Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugendakademie verbringen die ersten beiden Tage gemeinsam. Während dieser zwei Tage liegt es in deiner Hand, wie sich die neu entstehende Gesellschaft entwickelt. Jede und jeder muss sich einbringen, denn es wird kein „Rund-um-sorglos-Ausflug“. Sofern du dabei Zeit zum Schlafen findest, wirst du gemeinsam mit den anderen in Zelten übernachten – also Schlafsack bloß nicht vergessen!

Montag, 30. März 2015, und Dienstag, 31. März 2015

Am Montag und Dienstag werden drei verschiedene methodische Seminare angeboten. Du entscheidest dich dabei für eines von drei Themen.

Methodenseminare

1) Nie wieder Lampenfieber

Vielleicht kennst du die Situation, etwas vortragen zu müssen und im entscheidenden Moment fehlen dir die Worte. Im Seminar Kommunizieren und kooperieren lernst du mit Stimme und Körpersprache vor Gruppen optimal umzugehen. Gleichzeitig erfährst du etwas über deine Wirkung auf andere in dem du dich mit deiner eigenen Rolle auseinandersetzt und lernst Strategien zum Umgang mit Konflikten. 

2) Ohne gute Planung läuft nichts

Eine zündende Idee ist schon mal ein guter Anfang. Aber ohne die richtige Vorbereitung und Planung kannst du auch die besten Einfälle nicht erfolgreich in die Tat umsetzen. In diesem Seminar lernst du, dich zu strukturieren und dir große Aufgaben in überschaubare Abschnitte einzuteilen. Dabei darfst du natürlich auch den Zeitplan nicht aus den Augen verlieren.

3) Das kleine Einmaleins der Demokratie

Wie funktionieren die Abläufe in einer Demokratie? Welche Wege gibt es in demokratisch organisierten Gesellschaften, um Beschlüssen zu treffen? Diese Entscheidungsfindungswege und demokratischen Prozesse stehen im Seminar zu den Grundlagen demokratischer Strukturen im Mittelpunkt.

Mittwoch, 1. April 2015, und Donnerstag, 2. April 2015

Am Mittwoch und Donnerstag werden vier Seminare angeboten, in denen ihr zusammen eure Gemeinschaftscharta erarbeitet, die beim Abschlussabend der JA! 2015 vorgestellt werden sollen. Du entscheidest dich dabei für eines von vier Themen.

Thematische Seminare

1) Wer sind wir - was ist uns wichtig?

In diesem Seminar setzt du dich damit auseinander, welche Werte es im Zusammenleben von Menschen gibt und welchen Einfluss sie haben können. Als Beitrag zu den gemeinsamen Grundsätzen überlegst du, welche Werte für die Gemeinschaft der JA!-Teilnehmenden unverzichtbar sind. 

2) Wer sind wir - wie funktionieren wir?

In diesem Seminar setzt du dich damit auseinander, welche Demokratiemodelle es gibt, welche wichtige Funktion Wahlen erfüllen und welche politischen Strukturen möglich sind. Als Beitrag zu den gemeinsamen Grundsätzen arbeitest du aus, nach welchen strukturellen Grundsätzen die Gemeinschaft der JA!-Teilnehmenden funktionieren soll.

3) Wer sind wir - was brauchen wir?

In diesem Seminar setzt du dich damit auseinander, welche wirtschaftlichen Aktivitäten für eine Gesellschaft notwendig sind und in welchem Verhältnis sie zu gesellschaftlichen Prozessen stehen. Als Beitrag zu den gemeinsamen Grundsätzen stellst du die Anforderungen für die Grundversorgung der Gemeinschaft der JA!-Teilnehmende auf.

4) Wer sind wir - wen gibt es noch?

In diesem Seminar setzt du dich damit auseinander, aus wie vielen unterschiedlichen Gruppen und Gemeinschaften sich eine Gesellschaft zusammensetzt. In diesem Zusammenhang lernst du auch jugendverbandliche Strukturen genauer kennen. Als Beitrag zu den gemeinsamen Grundsätzen erstellst du Regeln für das Zusammenleben der Gemeinschaft der JA!-Teilnehmende mit anderen Gruppen.

Workshops am Nachmittag

Zusätzlich zu den Seminaren, bei denen die Teilnahme verpflichtend ist, bieten wir euch an, die freien Nachmittagsstunden gemeinsam zu verbringen. In Workshops stehen mehrere unterschiedliche Themen wie Social Media, das Einsatzgerüstsystem, Retten und Bergen oder das Vorbereiten des Abschlussabends zur Auswahl.