TestTest THW-Jugend nimmt an isländischem Bundesjugendlager teil THW-Jugend e.V.

THW-Jugend nimmt an isländischem Bundesjugendlager teil

13 Jugendliche aus unterschiedlichen THW-Jugendgruppen reisten im Juni nach Island, um gemeinsam mit rund 350 Mitgliedern der „Icelandic Association for Search and Rescue“ (ICE-SAR) in der kleinen Ortschaft Grindavík zu zelten.

So wie das Bundesjugendlager einer der Höhepunkte der Jugendarbeit in der THW-Jugend ist, findet mit dem „Landsmót“ auch auf der Vulkaninsel ein landesweites Jugendzeltlager der Partnerorganisation ICE-SAR statt. Neben einem großen Freizeitprogramm stand bei dem Camp ein umfangreiches Ausbildungsprogramm auf dem Plan. So übten die Jugendlichen in gemischten Teams zum Beispiel das Retten aus Höhen oder Erste Hilfe-Maßnahmen.

Besonders beindruckend für die deutschen Gäste waren der Fuhrpark von ICE-SAR zu Lande und zu Wasser. Einige der Ausflüge fanden in so genannten „Super Jeeps“ statt. Die Einsatzfahrzeuge der Isländer sind mit ihren großen Reifen extrem geländegängig. Begeistert waren die Jugendlichen aber auch von den Fahrten auf den Motorbooten der Einsatzorganisation. Als nichtstaatliche Rettungs- und Katastrophenschutzorganisation Islands hat sich ICE-SAR auf die Bereiche der Berg-, Wasser- und Seerettung spezialisiert.

Während des Aufenthaltes in Island besuchte die Delegation der THW-Jugend unter anderem die Feuerwache in Reykjavík und die Zentrale für Katastrophenschutzeinsätze, wo sie auch mit dem Präsidenten von ICE-SAR, Smári Sigurðsson, zusammentrafen. Einige Sehenswürdigkeiten der Insel wie Wasserfälle und einzigartige Geysire standen ebenfalls auf dem Programm der Jugendlichen.

Nach der Teilnahme isländischer Gruppen an den Projekten „USAR´12“ und „USAR´13“ in Deutschland, war „Landsmót“ die erste binationale Jugendbegegnung der beiden Partner. Für die Zukunft ist eine Vertiefung der Beziehungen zu ICE-SAR geplant. Falls eure Ortsjugend Interesse an einer langfristigen Partnerschaften mit einer isländischen Jugendgruppe hat und sich einen regelmäßigen Austausch vorstellen kann, dann meldet euch per Mail.