TestTest Die THW-Jugend auf der Seidenstraße THW-Jugend e.V.

Die THW-Jugend auf der Seidenstraße

Eine kleine Gruppe der THW Jugend ist in Usbekistan angekommen. In der Hauptstadt Taschkent und dem Besuch der „Youth Union of Usbekistan“, wo wir den Hauptsitz der Jugendorganisation besucht haben, ging es mit dem Zug nach Samarkand.

Vorher mussten wir allerdings noch unsere Koffer vom Flughafen abholen, weil diese eine andere Maschine genommen hatten und deshalb erst zwei Tage später in Taschkent ankamen. In der Zwischenzeit lernten wir nicht nur das gute Essen und den usbekischen Tee kenne, sondern auch die Universität des Katastrophenschutzes, die sich viel mit Erdbeben beschäftigt. Den dortigen Simulationsraum testeten wir natürlich ausgiebig!

In Usbekistan fallen wir auf wie ein bunter Hund. Man hat hier selten Besuch aus Deutschland - und dann auch noch in Uniform!

Selbst im Zug kommen wir aus Erklärungen, wer wir sind und was wir an Jugendarbeit machen, kaum noch heraus.

In Samarkand besichtigten wir das Unesco Weltkulturerbe und ein College, wo Jugendliche eine Ausbildung zum Feuerwehrmann oder Sanitäter machen können. Auch der Regionalen Verwaltung der Jugendorganisation von Usbekistan statteten wir einen Besuch ab. Zwei Tage zuvor hatten sie hier ihr neues Jugendzentrum eingeweiht. 

Gerade sitzen wir im Zug, um die nächste Stadt zu erkunden. Lasst euch überraschen, wohin wir noch fahren werden!

 

Text und Bilder: Jens Peter