TestTest „Demokratie mitWirkung“ – Jugendkongress 2015 THW-Jugend e.V.

„Demokratie mitWirkung“ – Jugendkongress 2015

„Demokratie mitWirkung“ hieß das diesjährige Motto des Jugendkongresses vom 20. bis zum 24. Mai in Berlin. Wie auch in den vorangegangenen Jahren reisten wieder zwölf Mitglieder der THW-Jugend mit etwa 400 weiteren engagierten Jugendlichen an, um an dem vom „Bündnis für Demokratie und Toleranz“ (BfDT) gestalteten und organisierten Programm zu den Themen Demokratie und Toleranz teilzunehmen.

In Berlin angekommen ging es für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zunächst zur Begrüßung zum Berliner Congress Center (bcc). Im Anschluss an ein ausgiebiges Abendessen standen kontaktfördernde Kennenlern-Spiele auf dem Programm, die die Band „Grenzenlos“ musikalisch begleitete.

Am zweiten Tag fanden sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Betreuerinnen und Betreuern wieder im bcc ein. Dort war der Startpunkt für die Workshops und Außenforen, für die sich die jungen THW-Mitglieder entschieden hatten. Insgesamt umfasste das Programm an diesem Tag mehr als 60 Angebote. Bevor dieser Programmteil am Nachmittag in die zweite Phase ging, besuchten alle Beteiligten in der Mittagspause den „Marktplatz für Engagement“ und informierten sich über verschiedene in Deutschland bestehende Initiativen zum Beispiel gegen Mobbing, Rassismus und Islamfeindlichkeit.

Gegen 18 Uhr endete das offizielle Programm des BfDT und die aus ganz Deutschland angereisten THW-Jugend-Mitglieder nutzten den Abend - wie viele andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um bekannte Sehenswürdigkeiten Berlins zu erkunden.

Der nächste Morgen begann wieder mit Workshops und Außenforen, wie zum Beispiel „Konfliktmanagement“, „Soziale Netzwerke für Projekte nutzen“ und „Interaktiver Jugendkulturspaziergang“, die nach dem Mittagessen fortgesetzt wurden. Am Abend wurde im Abschlussplenum der in den ersten drei Tagen entstandene Film vorgeführt.

Am 23. Mai fand nach einem ökumenischen Festgottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, begleitet durch den in Workshops gebildeten Gospelchor des Jugendkongresses, der Festakt zur Feier des Grundgesetzes im Haus der Berliner Festspiele statt. Hierbei wurde die Auszeichnung zum „Botschafter für Demokratie und Toleranz“ 2015 verlieren. An dem Festakt nahm auch Katrin Klüber, die Leiterin der Stabsstelle „Beauftragter für das Ehrenamt“ in der THW-Leitung, teil und tauschte sich mit den Jugendlichen über ihre Eindrücken beim Jugendkongress aus.

Im Anschluss nahmen die jungen THW-Mitglieder noch an der Abschlussparty im Heimathafen Neukölln teil, womit der Jugendkongress 2015 offiziell beendet wurde. Am Pfingstsonntag reisten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit vielen neuen Erfahrungen und Kenntnissen wieder von Berlin ab.

Luise Beuermann